المساعد الشخصي الرقمي

مشاهدة النسخة كاملة : Die Beweise, sind die Zeuge eines Vertrags und sie waren dabei anwesend als es geschrieben wurde



سناء رشاد
01-03-2016, 02:24 AM
[Imam Nasser Mohammed El-Yemeni
24-03-2013
04:45 PM

Die Beweise, sind die Zeuge eines Vertrags und sie waren dabei anwesend als es geschrieben wurde.

Seht Allahs Worte:
Und verkauft den Bund Allahs nicht für einen geringen Preis. Gewiß, was bei Allah ist, ist besser für euch, wenn ihr (es) nur wißt.
Was bei euch ist, geht zu Ende; was aber bei Allah ist, ist bleibend. Wir werden denjenigen, die standhaft sind, ganz gewiß mit ihrem Lohn das Beste vergelten von dem, was sie taten.(An-Nahl.95-96)

Doch wer ein Abmachung des Vertrags leugnet muss ein Beweis erbringen, nämlich bei Allah schwören, so ist Allahs Urteil, und das der Erhabene sagte:
Was bei euch ist, geht zu Ende, was aber bei Allah ist, ist bleibend.

Daher muss er die rechte an seinem Bruder zurückgeben wenn er tatsächlich weiß , was er ihm schuldig ist, und Gott warnte ihn von falsch schwören, denn alles was er besitzt ,was und wieviel es immer sein mag geht zu Ende, Allah wird ihm einem Feuer aussetzen und das ist ein schlimmer Aufenthalt.
Wenn er sich Gott fürchtet, dann gibt ihm Allah sein Lohn, denn was bei Allah ist, ist besser und beständiger , Allah wird ihn belohnen, weil er die anvertraute Güter ihren Eigentümer aushändigt hat,

Wenn der Kläger über kein Beweis für seine rechte verfügt, und der Angeklagte wusste, dass sein Bruder ihn blind vertraute, darum er kein Vertrag zwischen ihnen schriftlich festgelegt hatte, und trotzdem hat das Eigentum seiner Bruder verleugnet, über dies sagte Gott:

O die ihr glaubt, wenn ihr auf eine festgesetzte Frist, einer vom anderen, eine Geldschuld aufnehmt, dann schreibt es auf. Und ein Schreiber soll (es) für euch gerecht aufschreiben. Und kein Schreiber soll sich weigern zu schreiben, so wie Allah (es) ihn gelehrt hat. So soll er denn schreiben, und diktieren soll der Schuldner, und er soll Allah, seinen Herrn, fürchten und nichts davon schmälern. Wenn aber der Schuldner töricht oder schwach ist oder unfähig, selbst zu diktieren, so soll sein Sachwalter (es) gerecht diktieren. Und bringt zwei Männer von euch als Zeugen. Wenn es keine zwei Männer sein (können), dann sollen es ein Mann und zwei Frauen sein, mit denen als Zeugen ihr zufrieden seid, – damit, wenn eine von beiden sich irrt, eine die andere erinnere. Und die Zeugen sollen sich nicht weigern, wenn sie aufgefordert werden. Und seid nicht abgeneigt, es – (seien es) klein(e) oder groß(e Beträge) – mit seiner (vereinbarten) Frist aufzuschreiben! Das ist gerechter vor Allah und richtiger für das Zeugnis und eher geeignet, daß ihr nicht zweifelt; es sei denn, es ist ein sofortiger Handel, den ihr unter euch tätigt. Dann ist es keine Sünde für euch, wenn ihr es nicht aufschreibt. Und nehmt Zeugen, wenn ihr untereinander einen Verkauf abschließt. Und kein Schreiber oder Zeuge soll zu Schaden kommen. Wenn ihr (es) aber (dennoch) tut, so ist es ein Frevel von euch. Und fürchtet Allah! Und Allah lehrt euch. Allah weiß über alles Bescheid.
283 Und wenn ihr auf einer Reise seid und keinen Schreiber findet, dann sollen Pfänder in Empfang genommen werden. Und wenn dann einer von euch dem anderen (etwas) anvertraut, so soll derjenige, dem (es) anvertraut wurde, das ihm anvertraute Pfand (wieder) aushändigen, und er soll Allah, seinen Herrn, fürchten. Und verheimlicht kein Zeugnis. Wer es aber verheimlicht, dessen Herz ist gewiß sündhaft. Und Allah weiß über das, was ihr tut, Bescheid.(Albaqara)

Aber die Beweise, sind die Zeuge eines Vertrags und sie waren dabei anwesend als es geschrieben wurde.
In diesem Sinne sagte der Erhabene :
Und die Zeugen sollen sich nicht weigern, wenn sie aufgefordert werden. Und seid nicht abgeneigt, es – (seien es) klein(e) oder groß(e Beträge) – mit seiner (vereinbarten) Frist aufzuschreiben! Das ist gerechter vor Allah und richtiger für das Zeugnis und eher geeignet, daß ihr nicht zweifelt. (Albaqara-282)

Aber in Ermangelung von Beweisen oder kein Pfänder genommen wurde, und kein Beweis Material für die anvertraute Güter gibt, nur das Vertrauen gegenüber seinem Bruder gibt , und der verschuldete leugnet was ihm schuldig ist, in diesem Fall muss der verschuldete bei Allah schwören, so hat Allah diese Gelegenheit in Seinem Buch geregelt, Er sagte:
Und wenn ihr auf einer Reise seid und keinen Schreiber findet, dann sollen Pfänder in Empfang genommen werden. Und wenn dann einer von euch dem anderen (etwas) anvertraut, so soll derjenige, dem (es) anvertraut wurde, das ihm anvertraute Pfand (wieder) aushändigen, und er soll Allah, seinen Herrn, fürchten. (Albaqara-283)

Der Erhabene sagte :
Und verkauft den Bund Allahs nicht für einen geringen Preis. Gewiß, was bei Allah ist, ist besser für euch, wenn ihr (es) nur wißt.96 Was bei euch ist, geht zu Ende; was aber bei Allah ist, ist bleibend. Wir werden denjenigen, die standhaft sind, ganz gewiß mit ihrem Lohn das Beste vergelten von dem, was sie taten.(An-Nahl)

Daher, ihr findet mich ,dass ich von dem Sunnah ablehne nur was das Gegenteil von dem Siegel des Buch Gottes (Quran ) sagt, weil die richtige Sunnah kam nur um den Quran verse mehr deutlicher zu machen, in diesem sinne sagte der Erhabene :
(Wir haben sie gesandt) mit den klaren Beweisen und den Büchern der Weisheit. Und Wir haben zu dir die Ermahnung hinabgesandt, damit du den Menschen klar machst, was ihnen offenbart worden ist, und auf daß sie nachdenken mögen.
(An-Nahl 44)

Eurer Bruder Imam Mahdi Nasser Mohammed El-Yemeni

إنّما البيّنة؛ الشهود الذين شهدوا كتابة العقد وكانوا فيه شهوداً؛ فهم البيِّنة..

Read more: http://www.mahdi-alumma.com/showthread.php?11825