المساعد الشخصي الرقمي

مشاهدة النسخة كاملة : Die ungläubigen Gläubigen



سناء رشاد
09-02-2014, 02:41 AM
Imam Nasser Mohammed El-Yemeni
13 - 11 - 1432 AH
11 - 10 - 2011 AD
03:40 AM



Ein Gelehrter fragt den Imam Nasser Mohammad Al Yamani nach der Bedeutung des Verses {Al-Baqara : 17}
{مَثَلُهُمْ كَمَثَلِ الَّذِي اسْتَوْقَدَ نَاراً فَلَمَّا أَضَاءتْ مَا حَوْلَهُ ذَهَبَ اللّهُ بِنُورِهِمْ وَتَرَكَهُمْ فِي ظُلُمَاتٍ لاَّ يُبْصِرُونَ}[2.17]

( Sie sind mit jenem Mann vergleichbar, der ein Feuer anzündete; und als alles um ihn erhellte, nahm ihnen Allah das Licht weg und ließ sie in Finsternis; sie sehen nicht)

Im Namen Allahs des Allerbarmers des Barmherzigen, Segen und Frieden über alle Gesandten Allahs, sowie über meine lieben Ansar. Frieden über Abdul Al Qahar und allen Forschern für die Wahrheit am Debattentisch. Aller Preis und Lob gehört Allah, dem Herr der Welten Allah SWT

: {وَمِنَ النَّاسِ مَن يَقُولُ آمَنَّا بِاللَّهِ وَبِالْيَوْمِ الْآخِرِ وَمَا هُم بِمُؤْمِنِينَ﴿ 8 ﴾يُخَادِعُونَ اللَّهَ وَالَّذِينَ آمَنُوا وَمَا يَخْدَعُونَ إِلَّا أَنفُسَهُمْ وَمَا يَشْعُرُونَ﴿ 9 ﴾فِي قُلُوبِهِم مَّرَضٌ فَزَادَهُمُ اللَّهُ مَرَضًا ۖ وَلَهُمْ عَذَابٌ أَلِيمٌ بِمَا كَانُوا يَكْذِبُونَ﴿ 10 ﴾وَإِذَا قِيلَ لَهُمْ لَا تُفْسِدُوا فِي الْأَرْضِ قَالُوا إِنَّمَا نَحْنُ مُصْلِحُونَ﴿ 11 ﴾أَلَا إِنَّهُمْ هُمُ الْمُفْسِدُونَ وَلَٰكِن لَّا يَشْعُرُونَ﴿ 12 ﴾وَإِذَا قِيلَ لَهُمْ آمِنُوا كَمَا آمَنَ النَّاسُ قَالُوا أَنُؤْمِنُ كَمَا آمَنَ السُّفَهَاءُ ۗ أَلَا إِنَّهُمْ هُمُ السُّفَهَاءُ وَلَٰكِن لَّا يَعْلَمُونَ﴿ 13 ﴾وَإِذَا لَقُوا الَّذِينَ آمَنُوا قَالُوا آمَنَّا وَإِذَا خَلَوْا إِلَىٰ شَيَاطِينِهِمْ قَالُوا إِنَّا مَعَكُمْ إِنَّمَا نَحْنُ مُسْتَهْزِئُونَ﴿ 14 ﴾اللَّهُ يَسْتَهْزِئُ بِهِمْ وَيَمُدُّهُمْ فِي طُغْيَانِهِمْ يَعْمَهُونَ﴿ 15 ﴾أُولَٰئِكَ الَّذِينَ اشْتَرَوُا الضَّلَالَةَ بِالْهُدَىٰ فَمَا رَبِحَت تِّجَارَتُهُمْ وَمَا كَانُوا مُهْتَدِينَ﴿ 16 ﴾مَثَلُهُمْ كَمَثَلِ الَّذِي اسْتَوْقَدَ نَارًا فَلَمَّا أَضَاءَتْ مَا حَوْلَهُ ذَهَبَ اللَّهُ بِنُورِهِمْ وَتَرَكَهُمْ فِي ظُلُمَاتٍ لَّا يُبْصِرُونَ﴿ 17 ﴾صُمٌّ بُكْمٌ عُمْيٌ فَهُمْ لَا يَرْجِعُونَ﴿ 18 ﴾أَوْ كَصَيِّبٍ مِّنَ السَّمَاءِ فِيهِ ظُلُمَاتٌ وَرَعْدٌ وَبَرْقٌ يَجْعَلُونَ أَصَابِعَهُمْ فِي آذَانِهِم مِّنَ الصَّوَاعِقِ حَذَرَ الْمَوْتِ ۚ وَاللَّهُ مُحِيطٌ بِالْكَافِرِينَ﴿ 19 ﴾يَكَادُ الْبَرْقُ يَخْطَفُ أَبْصَارَهُمْ ۖ كُلَّمَا أَضَاءَ لَهُم مَّشَوْا فِيهِ وَإِذَا أَظْلَمَ عَلَيْهِمْ قَامُوا ۚ وَلَوْ شَاءَ اللَّهُ لَذَهَبَ بِسَمْعِهِمْ وَأَبْصَارِهِمْ ۚ إِنَّ اللَّهَ عَلَىٰ كُلِّ شَيْءٍ قَدِيرٌ﴿ 20 ﴾} صدق الله العظيم [البقرة]

. Unter den Leuten sind solche, die sagen: «Wir glauben an Allah und an den Jüngsten Tag», und sind gar nicht Gläubige 8. 9. Sie möchten Allah betrügen und diejenigen, die gläubig sind; doch sie betrügen nur sich selbst aber sie begreifen es nicht. 10. In ihren Herzen war Krankheit, und Allah hat ihre Krankheit vermehrt; und eine qualvolle Strafe wird ihnen zuteil, weil sie logen. 11. Und wenn ihnen gesagt wird: «Stiftet keine Unruhe auf Erden», antworten sie: «Wir sind nur Förderer des Friedens.» 12. Höret! Gewiß sind sie es, die Unruhe stiften; allein sie begreifen es nicht. 13. Und wenn ihnen gesagt wird: «Glaubt, wie andere geglaubt haben», so sprechen sie: «Sollen wir glauben, wie die Toren glaubten?» Höret! sie sind die Toren, aber sie wissen es nicht. 14. Und wenn sie mit denen zusammentreffen, die glauben, sagen sie: «Wir glauben»; sind sie jedoch allein mit ihren Bonzen, sagen sie: «Gewiss sind wir mit euch, wir treiben nur Spott.» 15. Allah wird sie Spott lehren und wird sie in ihren Freveln verharren lassen, dass sie verblendet irregehen. 16. Sie sind es, die Irregehen eingetauscht haben gegen Führung; doch brachte ihr Handel keinen Gewinn, noch sind sie recht geleitet. 17. Sie sind jenem Manne vergleichbar, der ein Feuer anzündete; und als es alles um ihn erhellte, nahm Allah ihr Licht weg und ließ sie in Finsternis; sie sehen nicht. 18. Taub, stumm, blind: also werden sie nicht zurückkehren. 19. Oder: wie schwerer Wolkenregen, worin Finsternisse und Donner und Blitz; sie stecken ihre Finger in die Ohren, in Todesfurcht vor den Donnerschlägen, während Allah die Ungläubigen umringt. 20. Der Blitz benimmt ihnen fast das Augenlicht; wann immer er auf sie zündet, wandeln sie darin, und wenn es über
ihnen dunkel wird, stehen sie still. Und wäre es Allahs Wille, Er hätte ihr Gehör und ihr Gesicht fortgenommen. Allah hat die Macht, alles zu tun, was Er will

Und nun zu Ihrer Frage mein lieber Abdul Al Qahar. In diesen Versen geht es um die ungläubigen Gläubigen, diejenigen die ihren Glauben zeigen und ihre Untreue und List gut verstecken, um die Menschheit von der Befolgung des Korans überall und zu jeder Zeit abzustoßen. Die Teufel der Menschheit sind die Juden, sie sind diejenigen, die zuerst glaubten, dann ungläubig wurden und dann wieder gläubig waren dann ungläubig und anschließend sehr ungläubig wurden. Mit ihrer Schlauheit und ihrer List wussten sie wie man die Menschen vom Koran abwenden konnte. •)
: ?Und was bedeutet dieser Vers
{مَثَلُهُمْ كَمَثَلِ الَّذِي اسْتَوْقَدَ نَارًا فَلَمَّا أَضَاءَتْ مَا حَوْلَهُ ذَهَبَ اللَّهُ بِنُورِهِمْ وَتَرَكَهُمْ فِي ظُلُمَاتٍ لَّا يُبْصِرُونَ﴿ 17 ﴾}.
Sie sind mit jenem Manne vergleichbar, der ein Feuer anzündete; und als es alles um ihn erhellte, nahm ihm Allah das Licht weg und ließ sie in Finsternis; sie sehen nicht
Das ist ein Beispiel, wie die Person war, die das Feuer anzündete. Das Feuer beleuchtete alles und so konnte er alles um ihn herum sehen. Das ist ein Beispiel dafür, dass sie (die Juden) am Anfang an die Wahrheit glaubten. Aber Allah nahm ihnen das Licht wegen ihres falschen Stolzes und ihres Neides auf das gläubige Volk weg und ließ sie blind in der
Dunkelheit. Allah nannte auch ein anderes Beispiel dafür


:{ أَوْ كَصَيِّبٍ مِّنَ السَّمَاءِ فِيهِ ظُلُمَاتٌ وَرَ‌عْدٌ وَبَرْ‌قٌ يَجْعَلُونَ أَصَابِعَهُمْ فِي آذَانِهِم مِّنَ الصَّوَاعِقِ حَذَرَ‌ الْمَوْتِ ۚ وَاللَّـهُ مُحِيطٌ بِالْكَافِرِ‌ينَ ﴿19﴾ يَكَادُ الْبَرْ‌قُ يَخْطَفُ أَبْصَارَ‌هُمْ ۖ كُلَّمَا أَضَاءَ لَهُم مَّشَوْا فِيهِ وَإِذَا أَظْلَمَ عَلَيْهِمْ قَامُوا} * 19.

Oder: wie schwerer Wolkenregen, mitsamt Finsternis und Donner und Blitz; sie stecken ihre Finger in die Ohren, in Todesfurcht vor den Donnerschlägen, während Allah die Ungläubigen umringt. 20. Der Blitz nimmt ihnen fast das Augenlicht; wann immer er auf sie zündet, wandeln sie darin, und wenn es über ihnen dunkel wird, stehen sie still
Wenn man den Blitz betrachtet, er beleuchtet alles um sich herum und verschwindet wieder. Dasselbe gilt für das Feuer wenn es in der Dunkelheit angezündet wird und danach erlischt, nimmt die Dunkelheit ihren Platz wieder ein. Das ist eine Metapher dafür, wenn Allah das Licht aus den Herzen derer nimmt, die zuerst die Wahrheit erkannten und sich davon abwendeten. Allah macht sie zu ungläubigen Gläubigen ! Sie gleichen Satan , der an Allah, dem Tag der Auferstehung, das Paradies und an die Hölle glaubte, sich aber von Allah abwand, hasste das Wohlgefallen Allahs und bekämpft Allah und seine Diener, er versprach Allah in seinem Zorn alle Menschen zu bekämpfen, indem er sie vom rechten Weg ableiten würde und versucht Allahs Licht zu erlöschen. Genau nach diesem Prinzip handelten die Heuchler zu Zeiten Mohammeds s.a.s. Sie gaben sich als wahre Gläubige aus, meinten sie glaubten an den Koran und an den Propheten, verfolgten jedoch ihre eigenen Absichten. Sie täuschten Erzählungen und Geschichten sowie Überlieferungen von
Mohammed s.a.s vor , welche dann schriftlich festgehalten wurden und das meiste davon heute zu den Ahadith zählen obwohl sie mit den versiegelten Versen des Korans das Gegenteil deuten

Die Teufel der Menschen und der Djinns sind in ihrem Handeln wie Iblis, sie spielen die Rolle der guten Gläubigen so gut bis sogar die Teufel der Djinn, welche in den Körpern der Heuchler wohnen, von ihrer Schauspielerei verwirrt wurden. Wenn sie auf wahre Gläubiger treffen sagen sie, dass sie an den Koran glauben, erzählen über den Propheten Mohamed und seinen Gelehrten nur die Wahrheit. Anderseits, wenn die Heuchler auf die Teufel der Djinns treffen und mit denen allein sind, dann lautet ihre Antwort: Wir sagen nur so damit die Moslems keinen Verdacht schöpfen


Das ist die wahre Erklärung von Allahs Wörtern

{وَإِذَا لَقُوا الَّذِينَ آمَنُوا قَالُوا آمَنَّا وَإِذَا خَلَوْا إِلَىٰ شَيَاطِينِهِمْ قَالُوا إِنَّا مَعَكُمْ إِنَّمَا نَحْنُ مُسْتَهْزِئُونَ﴿ 14 ﴾} 14.
« Und wenn sie die Gläubigen treffen , sagen sie: «Wir glauben»; sind sie jedoch allein mit ihren Bonzen, sagen sie: « Gewiß sind wir mit euch, wir treiben nur Spott.»
Die Teufel die in ihren Körper existierten waren Zeuge darüber wie sie den wahren Gläubigen vortäuschten, dass sie selbst gute Gläubige seien. So wussten die Teufel der Djinns, dass diese Heuchler ihrer eigenen List sehr weit überlegen sind

Allah nahm ihnen das Licht weg, obgleich sie Gläubige sind und der Grund dafür ist der Neid , den sie in ihren Herzen tragen, und Allah sagte
{وَدَّ كَثِيرٌ مِنْ أَهْلِ الْكِتَابِ لَوْ يَرُدُّونَكُمْ مِنْ بَعْدِ إِيمَانِكُمْ كُفَّارًا حَسَدًا مِنْ عِنْدِ أَنفُسِهِمْ مِنْ بَعْدِ مَا تَبَيَّنَ لَهُمُ الْحَقُّ فَاعْفُوا وَاصْفَحُوا حَتَّى يَأْتِيَ اللَّهُ بِأَمْرِهِ إِنَّ اللَّهَ عَلَى كُلِّ شَيْءٍ قَدِيرٌ} العظيم [البقرة:109]
. Viele unter dem Volke der Schrift wünschen aus dem Neid, euch die ihr schon geglaubt habt, wieder in Ungläubige zu verwandeln, nachdem ihnen doch selbst die Wahrheit deutlich kundgetan wurde. Aber vergebt und wendet euch ab (von ihnen), bis Allah Seinen Ratschluss kundtut. Wahrlich, Allah hat die Macht, alles zu tun, was Er will

Allahs Befehl war es, den erwarteten Mahdi
zu schicken, welcher alle Geheimnisse und ihrer Verschlagenheit zu den Welten enthüllt wird. Dennoch danken die meisten Leute Allah nicht dafür , dass Er die Menschen für das Miterleben dieser neuen Erkenntnisse auserwählt hat

Friede sei mit alle Gesandten ALLAH und Dank an den Herrn der Welten

Bruder der echten Gläubigen Imam Nasser Mohammad Al Yamani
http://www.mahdi-alumma.com/showthread.php?4581